The difference a year makes…

Auf den Tag genau vor einem Jahr haben Melf Asmussen und ich den Startschuss für EVORA Deutschland gegeben. Dank der damaligen strengen Lockdown-Maßnahmen arbeiteten wir beide vom Home Office aus. Es war eine ziemlich surreale Erfahrung. Doch wir haben es hinbekommen, nicht zuletzt aufgrund des fantastischen Supportes durch unser etabliertes EVORA Global Team.

Was soll ich sagen, das erste Jahr verging wie im Flug und ich habe jeden Tag genossen. Heute sind wir ein 14 Frauen-und-Männer starkes Team mit breit gefächertem Fachwissen und betreuen erfolgreich mehr als 30 bestehende und neue EVORA-Kundenprojekte in Deutschland, der DACH-Region und darüber hinaus. Aber wir stehen erst am Anfang der ESG-Revolution. Weiterer Wachstum ist ganz deutlich in Sicht, um sowohl unserer Mission und dem Bedarf unserer Kunden gerecht zu werden.

Die vergangenen 12 Monate waren von vielen Höhepunkten geprägt. Ich bin besonders stolz darauf, dass wir schon heute die gesamte Brandbreite der globalen EVORA Beratungsleistungen und SIERA Sustainability Data Management Software Lösungen auch in der DACH-Region und gemäß lokaler Anforderungen abbilden können. Diese erfolgreiche Entwicklung inmitten einer Pandemie war nur möglich dank des großartigen Einsatzes meiner Kolleg*innen bei EVORA Deutschland und EVORA Global.

DANKE !!!

Wie auch ich verbringt das Team wieder einen Großteil seiner Zeit im Home Office. Es fühlt sich heute ein bisschen wie ein Déjà Vu an und die Team-Feier muss leider warten. Aber ich bleibe motiviert und positiv gestimmt, weil wir als Team und mit vielen unserer Kunden ein gemeinsames Ziel haben – unseren Beitrag zu leisten, um die Einführung von Nachhaltigkeit in der Immobilienbranche zu beschleunigen und so das Wohlergehen unserer Erde und seiner Bewohner zu verbessern.

In den Worten eines guten Freundes: More please!